Over the coming months, Aimetis will be transitioning to the Senstar brand. Learn more.
Senstar Aimetis
  Select Language
Erhöhung der Kameradichte pro Server
durch effizientere HD-Videoanalyse

Von Parthipan Siva, PhD, Computer Vision Scientist
6. Februar 2018

Die Videoüberwachungstechnologie wird kontinuierlich verbessert, indem weltweit HD- und 4K-Kameras zum Einsatz kommen, die Sicherheitsteams den Zugriff auf das beste verfügbare Videomaterial ermöglichen. Das Aufzeichnen von hochauflösendem Video ist unerlässlich, um das Maximum an Details und Genauigkeit erzielen zu können. Allerdings ist es auch mit hohen Kosten in Bezug auf die Systemressourcenauslastung verbunden. Die Preisabwägung wird zusätzlich verstärkt, wenn dem Mix Videoanalyse hinzugefügt wird.

Je höher die Auflösung, desto mehr Pixel hat ein Einzelbild, was zu einem entsprechenden Anstieg des Rechenaufwands führt, der für die Videoanalyse benötigt wird. Diese Abhängigkeit ist es auch, welche die traditionelle HD-Videoanalyse einschränkt. Ein Einzelbild mit 720p Auflösung hat viermal so viele Pixel, wie ein Bild mit einer Auflösung von 640×360px. Ein Bild mit einer 1080p Auflösung hat neun Mal so viele Pixel, wie eins mit 640×360px Auflösung.

Was bedeutet das konkret? Stellen Sie sich einen Server mit ausreichend CPU-Ressourcen vor, um Videoanalysen für 36 Kameras mit einer 640×360px Auflösung durchzuführen. Wenn Sie auf demselben Server die Videoanalyseauflösung auf 720p erhöhen, können Sie nur neun Kameras verarbeiten. Bei einer 1080p Auflösung sind es nur noch vier Kameras. Andererseits gilt aber auch, je höher die Analyseauflösung, desto höher auch die erzielte Erfassungsreichweite von Objekten im Bild. Es wird schnell klar, dass eine hohe Reichweite zu einem erheblichen Preis in Bezug auf die Anzahl der Kameras, die Sie pro Server verwenden können, steht.

Die Adaptive Analytic Resolution-Technologie von Senstar senkt die erforderlichen CPU-Ressourcen für Videoanalyse erheblich. Eine intelligente Skalierung der Videoframes ermöglicht sowohl die Verfolgung von nahen sowie fernen Objekten und Personen ohne die erforderliche CPU-Leistung zu erhöhen. Bei gleichbleibender Effektivität können somit deutlich mehr Kameras auf demselben Server verarbeitet werden.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie die Adaptive Analytic Resolution-Technologie von Senstar nicht nur hochauflösende Videoanalysen ermöglicht, sondern auch einfach zu implementieren ist.

Security Digest liefert nützliche Informationen zur physischen Sicherheit. Senstars Branchenexperten verfassen und behandeln eine Reihe von Themen im Zusammenhang mit Perimeterschutz, Videomanagement und -analyse, Personennotruf und Cyber Security. Fragen und / oder Kommentare? Schicken Sie eine E-Mail an info@senstar.com.